B_Nationalparkgesaeuse

Tag 2: Nationalpark Gesäuse

Im Liegewagen der ÖBB dieses Mal eine ebenso bunte wie erlesene 5er-Truppe:

– Ein Oberarzt mit Sohn (war in der Ausbruchgruppe, die den Quargelvirus entdeckt hat),
– ein junger Wiener Schauspieler mit Nachnamen Karl, der in der Tatortfolge „Schock“ seine erste Hauptrolle hatte,
– transgender Strassenmusikerin, die zwischen Düsseldorf und Wien pendelt und heute an irgendeinem populären Platz in Wien zwischen 12 und 16 Uhr Akkordeon spielt und
– ich 🙂


Trotz gefühlter 0 Stunden Schlaf im Zug entspannte Fahrt durch die Obersteiermark


und schließlich mitten im „Nationalpark Gesäuse“ das Zelt aufgeschlagen:

Schreibe einen Kommentar